Nachrichten Bild
Hier steht die Überschrift

Frauen gewinnen Krimi in Gispersleben

Nach dem Erfolg in Hermsdorf vom vergangenen Wochenende haben die Frauen des VfB zwei weitere ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren. Beim TSV Motor Gispersleben setzte man sich mit 22:21 (11:10) durch.

Garant für den Erfolg war dabei wie schon in der Vorwoche eine von Carolin Hauschild bestens organisierte Deckung mit einer starken Meike Willing im Tor. Nach einer guten Startphase (3:1) lahmte das Angriffsspiel des VfB etwas, es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie in der sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Über die Stationen 5:5 und 8:8 konnten sich die Gäste einen knappen 11:10 Vorsprung zur Pause erspielen.

Auch nach dem Seitenwechsel schenkten sich beide Mannschaften nichts, die Abwehrreihen und die Torhüter dominierten weiter die Partie. Die Mädels des VfB ließen nur noch einmal eine Führung der Gastgeberinnen zu, ansonsten legten sie stets vor und Gispersleben zog nach. Nach dem 16:16 erzielten unsere Mädels drei Gegenstoßtore in Folge durch Lisa Liening und Josefine Wiegand. Gispersleben verkürzte nochmals auf 18:19, ehe wiederum Josefine Wiegand für den VfB erfolgreich war und somit ihre starke kämpferische Leistung krönte. Die Rand-Erfurterinnen konnten in der verbleibenden Zeit nur noch zum 21:22 verkürzen und unsere Frauen nahmen aufgrund des Spielverlaufs nicht unverdient beide Punkte mit nach Hause.

In der Tabelle hat man sich damit zwischenzeitlich auf Platz 6 verbessert, der Tabellenletzte Nordhausen liegt aber nur 2 Punkte dahinter. Es bleibt also spannend.

Zurück