Nachrichten Bild
Hier steht die Überschrift

Frauen unterliegen Tabellenführer

Die Frauenmannschaft des VfB hat die Überraschung knapp verpasst. Gegen Tabellenführer HSV Apolda unterlag man nach einer starken Leistung 22:24 (13:10).

Solange die Kräfte des "letzten Aufgebots" hielten, war man mindestens gleichwertig und hatte sich nach Bärenstarker erster Halbzeit bis zur 40. Minute einen 18:14 Vorsprung erarbeitet.
Drei Zeitstrafen und 7 Minuten später hatte der Gast zum 18:18 ausgeglichen. Der VfB legte noch zwei mal vor, mit nur einem Wechselspieler und mehren Rot-Gefährdeten Spielern hatte man in der Schlussphase aber nichts mehr zuzusetzen.

Leider hat sich die personelle Situation unter der Woche weiter verschärft, mittlerweile könnte man alleine aus den Ausfällen eine Wettbewerbsfähige Mannschaft formen. So fährt man kommenden Samstag als klarer Außenseiter zur TSG Ruhla und hofft auf Besserung der personellen Situation im kommenden Jahr.

Zurück